reklame by k+p
online-journal
Oder das richtige Rezept für Präsenz im Internet.

Man nehme: Die Website seines Unternehmens, trage diese bei Yahoo oder Altavista ein und „zack” wird man auch gefunden. Dieses Rezept mag vielleicht vor Jahren noch aufgegangen sein, ist aber mittlerweile mehr als nur altbacken. Wer heute im WWW präsent sein und vor allem von seiner Zielgruppe gefunden werden will, muss einiges dafür tun. Was auch Sinn macht, denn im Zeitalter der Googlemanie verlieren Branchenbücher zunehmend an Bedeutung - in den Einkaufsabteilungen und natürlich auch beim geneigten Endverbraucher. Lieschen Müller blättert nicht mehr in den Gelben Seiten. Lieschen Müller googelt, beruflich und privat. Soll sie auch, wo doch selbst der Duden keine Einwände mehr hat, denn selbst in der deutschen Rechtschreibbibel wurde das Wort jüngst aufgenommen.

Kurzum: Wir reden hier von einem Medium, bei dem allein die Kontaktzahlen die Vorstellungskraft jedes Anzeigenverkäufers überschreiten. Millionenfach! Ergo muss es für jedes Unternehmen, egal welcher Branche und Größenordnung, Ziel sein, auch bei Google Präsenz zu zeigen. Und mit Präsenz ist hier nicht die Position 65 auf Seite 10 des jeweiligen Google-Suchergebnisses gemeint. Allerdings ist dieses Ziel allein durch Einträge in diverse Suchmaschinen und Webkataloge nicht mehr zu erreichen.

Wie Sie Ihr Unternehmen gewinnbringend in den gängigen Suchmaschinen etablieren, verraten wir Ihnen gerne persönlich.

back